Kasey Keller
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Du hast neue Nachrichten auf deiner Diskussionsseite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kasey Keller Spielerinformationen
Voller Name Kasey Keller
Geburtstag 29. November 1969
Geburtsort Olympia, USA
Position Torwart
Vereinsinformationen
Verein Borussia Mönchengladbach
Trikotnummer 1
Vereine in der Jugend
University of Portland
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)
1989-1990
1991-1996
1996-1999
1999-2001
2001-2004
2004-2005
2005- Portland Timbers
FC Millwall
Leicester City
Rayo Vallecano
Tottenham Hotspurs
FC Southampton (ausgeliehen)
Borussia Mönchengladbach 010 (0)
178 (0)
099 (0)
051 (0)
085 (0)
004 (0)
070 (0)
Nationalmannschaft
1990- USA 096 (0)
Stand: 16. Februar 2007

Kasey Keller (* 29. November 1969 in Olympia, Washington) ist ein US-amerikanischer Fußballtorhüter.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Vereinskarriere
2 Nationalmannschaft
3 Privat
4 Weblinks



Vereinskarriere [Bearbeiten]Seine Karriere begann Keller beim Team der Portland Timbers, bevor er während der Saison 90/91 zum FC Millwall in die englische Premier League wechselte. Nach 5 Jahren beim FC Millwall ging er zur Saison 96/97 zu Leicester City.

Von Leicester City führte sein Weg in der Saison 99/00 nach Spanien zu Rayo Vallecano. Er wechselte im August 2001 zurück in die englische Premier League zu den Tottenham Hotspurs. Zur Saison 04/05 wurde er zum FC Southampton ausgeliehen, jedoch war er da nur Ersatzkeeper. Deshalb wechselte er in der Winterpause der Saison 04/05 in die Fußball-Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach.

Zwar hatte er zu Beginn noch Eingewöhnungsprobleme, doch er mauserte sich am Ende der Saison zum erhofften Rückhalt und hatte große Anteile am Klassenerhalt. Nachdem Trainer Dick Advocaat den Trainerposten bei der Borussia räumte, wurden Gerüchte laut, dass Keller nach der Saison wieder in die USA zurückkehrt. Jedoch wurde dies gleich von ihm bestritten und somit hütete er auch in der Saison 05/06 das Tor von Borussia Mönchengladbach. Zur Saison 06/07 wurde er zum Mannschaftskapitän der Borussia ernannt. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2007. Bei den Fans der Borussia genießt Kasey "The Wall" Keller mittlerweile Kultstatus.


Nationalmannschaft [Bearbeiten]Für die USA bestritt der Torwart bisher 96 Länderspiele und nahm an den Fußballweltmeisterschaften 1990, 1998, 2002 und 2006 teil. In den Jahren 1997, 1999 und 2005 wurde er zum Fußballer des Jahres in den USA gewählt.

Mit der Nationalmannschaft der USA gewann Keller den CONCACAF Gold Cup 2005.

Mit jener Mannschaft schied Keller bereits in der Vorrunde der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland aus.


Privat [Bearbeiten]Nach seinem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach erfüllte sich Keller einen Kindheitstraum und zog mit seiner Familie in eine alte Ritterburg, Haus Donk, in Tönisvorst.

Mit seiner Frau Kristin hat er die Zwillinge Cameron und Chloe.

Die amerikanische Pop-Band Barcelona hatte ein Lied über den US-Boy Keller geschrieben.


Weblinks [Bearbeiten]Interview mit Kasey Keller
Steckbrief von Kasey Keller auf kicker.de

Christofer Heimeroth
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Du hast neue Nachrichten auf deiner Diskussionsseite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christofer Heimeroth (* 1. August 1981 in Unna) ist ein deutscher Fußballtorhüter.

Er begann seine Karriere bei der SG Massen. Scouts von Borussia Dortmund sahen Heimeroth in seiner Zeit beim BSV Menden und holten ihn nach Dortmund, wo er von 1996 bis 1997 in der Nachwuchsabteilung spielte. Nach weiteren zwei Jahren bei den Sportfreunde Oestrich-Iserlohn kam er 1999 in die A-Jugend von Schalke 04. 2002 stand er im Profikader, als Schalke DFB-Pokalsieger wurde.

Seit der Saison 2006/2007 spielt Heimeroth für Borussia Mönchengladbach, bei denen er voraussichtlich im Sommer 2007 Kasey Keller als Nummer 1 ablösen wird.

Heimeroth war während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ein Volunteer.


Weblinks [Bearbeiten]Homepage von Borussia Mönchengladbach

Michael Melka
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Melka (* 9. Juli 1978 in Castrop-Rauxel) ist ein deutscher Fußballspieler.

Der Torwart begann seine Karriere bei der Jugend von Borussia Dortmund, ging dann zum Hasper SV und kam über die Hammer SpVg zum FC Remscheid, wo er in der Saison 1998/99 spielte. Danach spielte er zwei Jahre bei Preußen Münster, bevor er zu Borussia Mönchengladbach wechselte.

Vielfach war Melka nur dritter Torhüter, daher kam er bis jetzt auch nur auf acht Bundesligaspiele.

Werbung